Wuschels  Wurftagebuch

Willkommen in Wuschels Wurftagebuch und des M-Wurfes .

 Ahnentafel

 

Ab jetzt gibt es wieder für jede Woche eine neue Seite...

 

 

03.09.2010

1. Tag

 

Na das war vielleicht eine aufregende Geburt, nichts ahnend das es bald losgehen sollte war ich noch mal einkaufen...

Als ich wieder Nachhause kam, ich war max. 1 Stunde weg, bemerkte ich gleich das mit Wuschel was "nicht stimmte" und siehe da sie hatte Wehen, noch 1,5 Stunden vorher habe ich meiner "Hebamme" für den heutigen Tag abgesagt, schnell wieder angerufen es geht los... Wuschel bekam ihr erstes Baby dann auf dem Sofa und wir meisterten die Geburt beide klasse. Für die weiteren Welpen standen mir dann meine Hebammen hilfreich zur Seite - danke Conny & Katrin.

Die Temperatur ist nicht gefallen , das ist mir in keinen meiner Würfe je vorgekommen...aber es ist sowieso jedes mal wieder etwas anders.

Hier nun endlich die ersten Bilder

von Tag der Geburt und Tag 1:

Gruppensaufen

Hündin Nr. 1

Drei Mädchen beim kuscheln

Hündin Nr. 2

unten Hündin Nr. 3 unten links Hündin Nr. 4 + Nr. 2
der Kronprinz...

Alle Mädchen

 

02.09.2010

59. Tag

 

Und immer kommt alles anders....

um 16.00 erste Wehen

16:45 Mädchen 380 g

17:35 Rüde 480 g

17:45 Mädchen 378 g

19:20 Mädchen 438 g

20:50 Mädchen 368 g

alle  gesund & munter

War es das ?

Ja, 5 gesunde und muntere Welpen, die ersten Bilder gibt es bald...

02.09.2010

59. Tag

 

Das mit dem Futtermäkeln hat sich wieder erledigt, sie frisst und frisst und frisst....

In der letzten Nacht hat sie aber die Tücher in der Wurfkiste mindestens 10 x umgewühlt und gescharrt und gewühlt, es war eine anstrengende Nacht , dabei haben wir noch Zeit - sagt auf jeden Fall die Temperatur.

30.08.2010

56. Tag

 

Ich messe nun dreimal täglich Wuschels Temperatur, alles noch im grünen Bereich. Allerdings mäkelt sie jetzt doch schon etwas am Futter und hat freiwillig ihr Frühstücks Portionen gestrichen.
29.08.2010

55. Tag

 

Heute haben wir die Welpenkiste aufgebaut , Wuschel hat sie gleich angenommen und schon freiwillig ihre erste Nacht darin verbracht.